Montag, 31. Mai 2010

Alles war schön und nichts tat weh

Day 7) a song that reminds you of a certain event





8.12.2009 Düsseldorf. Muff Potter. Live. Das letzte Mal.


Es macht mich glücklich und traurig zu gleich.  Die Version ist ganu oben auf meiner "Vielleicht-Abi-Lied"-Liste. Aber entschieden ist nix. Wie immer.

Sonntag, 30. Mai 2010

Schade! Versuche es noch mal!

Ach ja, das Wochenende im "Essenshimmel" war anstrengend, aber auch lustig. Ich freu mich auf Schweden!

Day 06) a song that reminds of you of somewhere

Ebenso schwer.


Lemon Tree ~ Fool's garden

Kindergarten.

Eine meiner ersten Musikerinnerungen, die ich habe. Früher lief es andauernd im Radio und ich hatte es andauernd im Kopf, obwohl ich kein Englisch konnte und den Text nicht verstand. Meine Mama hatte sich nie dazu aufgerafft mir den Text zu übersetzen, obwohl ich als 5 oder 6 Jährige ständig drauf gedrängt habe.
Das Lied erinnert mich an meinen Kindergarten, mit dem -mir damals riesig erscheinenden- Raum und dem Garten, der mir ebenfalls riesig erschien.
Mein Kindergarten ist einem Schulneubau zum Opfer gefallen.



Sarah: Falls du das hier liest: Du kannst wohl noch ohne Konto kommentieren. Benutz einfach die OpenID und denk dir ne URL aus. ^^ Oder schaff dir auch ein Google-Konto an.

Freitag, 28. Mai 2010

waiting

Day 05) A song that reminds you of someone

Das ist schwer. Wirklich. So gut wie meine ganze Musiksammlung erinnert mich an wen. Erstmal die verschieden Lieblingsbands meiner Freunde, dann Lieder, die wir zusammen gehört haben, Musik, die sie mir geschenkt haben, Konzerte, die wir besucht haben.



Blink 182 - What's my age again?

Warum? Ich fan es beim Herumklicken (ich wollte erst das nehmen) und fand es relativ passend. Ich hab die Stelle des Best-Of-Albums früher sehr oft genhört. Ich habe es in der Schule gesungen und dutzdende Male bei Singstar.
Es ist kein "Das erinnert mich an xyz!"-Lied, davon gibt es genug, es ist vielmehr ein Lied, dass mich an soviele Menschen, die ich kenne, erinnert. =)

i want you to stay

Getreu nach dem Motto: Morgen sit erst, wenn man geschlafen hat. Jetzt nun Tag 4.

Day 4) A song that makes you sad



Letzten Sommer dachte ich tausend Mal: Ach, könnte das Andre sehn. Und diesen Sommer wird es genau so sein, denn wir verbringen wieder einmal 3 Wochen getrennt. Auch wenn ich es eigentlich gar nicht wollte. Aber den Schwedenurlaub konnte ich schwer abschlagen. Nein, ich konnte ihn gar nicht abschlagen. Ach, es war schrecklich. Und -hoffentlich- wird es nicht schrecklich.
(Nur damit ihr das nciht falsch versteht: Im Grunde war alles unglaublich toll.)

Mittwoch, 26. Mai 2010

weniger Kopf

Day 3) A song that makes you happy


Muff Potter ~ Wenn dann das hier

Gleich hinter her: Ich brauche kein Lied, dass mich glücklich stimmt. Ich bin es oft genug. Daher war die heutige "Tagesaufgabe" auch etwas mehr mit Nachdenken verbunden. Warum nun das Lied? Muff Potter, dürfte klar sein. Lieblingsband. Das Lied ist jetzt nicht unbedingt mein Muff Potter-Lieblingslied, aber auf jeden Fall ganz oben auf meiner "Gern Hab"-Liste. Außerdem erinnert es mich an die Muff Potter-Konzerte.
Ich kannte das Lied schon bevor ich das Albeum kaufte. In einem Live-Mitschnitt kündigt Nagel das Lied als "Der Sex-Hit" an. =P

Dienstag, 25. Mai 2010

quasi

-das "Lieblings"wort der letzten Tage. Es nervt. Mich.

Day 2) Your least favourite song

Da ich schnell genervt bin und schnell die Geduld verliere, ist ein Lied, das ich nicht abkann, zu finden nicht schwer.
"Bands", die ich nicht mag, sind: Silbermond, Peter Fox und Culcha Candela. Schechte Texte, sehr nervig und man hört es überall, da alle es sie anscheinend gut finden.
Entschieden habe ich mich für:

Slbermond - Symphonie

Freitag, 21. Mai 2010

Auf der Suche nach einem Abilied...

Man beachte meinen Kommentar unter dem letzen Post und die Uhrzeit dieses Posts. Maaan!
Da es schon die nächste Reihe gibt, die ich klauen will, hier jetzt endlich das Musik-Dingen, dass jeder macht.

Das erste Mal gesehn habe ich es hier oder hier. Ich weiß es nicht mehr.


30 Days of Music

Day 01 - Your favorite song
Day 02 - Your least favorite song
Day 03 - A song that makes you happy
Day 04 - A song that makes you sad
Day 05 - A song that reminds you of someone
Day 06 - A song that reminds of you of somewhere
Day 07 - A song that reminds you of a certain event
Day 08 - A song that you know all the words to
Day 09 - A song that you can dance to
Day 10 - A song that makes you fall asleep
Day 11 - A song from your favorite band
Day 12 - A song from a band you hate
Day 13 - A song that is a guilty pleasure
Day 14 - A song that no one would expect you to love
Day 15 - A song that describes you
Day 16 - A song that you used to love but now hate
Day 17 - A song that you hear often on the radio
Day 18 - A song that you wish you heard on the radio
Day 19 - A song from your favorite album
Day 20 - A song that you listen to when you’re angry
Day 21 - A song that you listen to when you’re happy
Day 22 - A song that you listen to when you’re sad
Day 23 - A song that you want to play at your wedding
Day 24 - A song that you want to play at your funeral
Day 25 - A song that makes you laugh
Day 26 - A song that you can play on an instrument
Day 27 - A song that you wish you could play
Day 28 - A song that makes you feel guilty
Day 29 - A song from your childhood
Day 30 - Your favorite song at this time last year



Day 01) Your favorite song

Lieblingslied? Ich habe kein Lieblingslied! Es gibt nur 10 Lieder, die ich toll finde. Naja, dann wollen wir uns mal für eins entscheiden...



Bloc Party ~ I still remember

Warum?

Ja, weil ich mit diesem Lied 1000 Situationen verknüpfe und weil es zu meiner aktuellen Beziehungskiste (was für ein Wort!) passt (hört euch den Text an. Nein, es war nicht so. Es war genau andersherum).
Ich mag es einfach unheimlich gerne. Sommer, am See liegen, den Abend mit irgendetwas verbringen. Leichtigkeit.

Donnerstag, 20. Mai 2010

... der Linie treu geblieben.

14 Punkte =)



...froh dass es vorbei ist =)

Mittwoch, 19. Mai 2010

allopatrische Artbildung

Wundervoll.


Hier geklaut. (Ich bin absolut im Klaufieber. ^^)


Morgen ab 15:30 ne Stunde an mich denken und mit bitte die Daumendrücken.
Ich sterbe meinen ganz persöhnlichen Tot. Auch bekannt als: Mündliche Abiturprüfung im 4. Fach.
Hoffentlich kommt irgendwas mit Tieren dran.

History of Art

Einfach göttlich.

Hier gefunden & geklaut.

Sonntag, 16. Mai 2010

jeden Tag ein bisschen mehr

Anfang 2008


Mitte 2009

Mitte 2010



3 Jahre Du & Ich. 
Ich liebe dich
jeden Tag ein bisschen mehr. ;)


Freitag, 14. Mai 2010

Wohoo!

Heute stand endlich das langersehnte DHL-Auto vor unserem Haus und ein Paket auf unserer Treppe.

Aber von Anfang an.
Auf diesem Blog gabs einen Fische-Zähl-Contest. Ich dachte mir zu erst, dass das net schwer sein könne, aber recht schnell fand ich heraus, dass es einen Trick gibt. Ich behauptete, dass es 5 Fische seien, denn einer ist weiß und dier Hintergrund auch. Aber manchmal sieht man den weißen. Und? Es war richtig!
Als Preis gibts Bier. Wie passend! Es gibt schließlich in der nächsten Zeit allerlei zu feiern.

Heute kam also das Paket und ich holte es voller Vorfreude mit zu mir hoch, gefolgt von meiner Schwester, die ganz neugierig war, als ich ihr sagt, dass ich nicht genau weiß, was drin ist.
So kam das Paket bei mir an.Der zerknitterte Zettel oben und die Verpackung dueteten darauf hin, dass irgendwas beim Transpot schiefgelaufen ist. Super. >.<

Der Zettel, den die Post dabei gelegt hat, ist auch super. Naja, machste nix, oder? Es sind zwei Flaschen ganz geblieben. *freu*


Sehr schön weich (neu?) verpackt von der Post.



Paul hat noch ne nette Leipzigkarte bei gelegt. Danke! Die häng ich irgendwo hier auf. ^^

Und das war drin:

2 Bierflaschen, die etwas kleben. ^^ Vorallem auf das Erdbeere-Bier freue ich mich schon. Die Post schrieb, dass noch Kirschbier drin war, dass das nun schrott ist, ist nicht sooo schlimm, da ich schonmal Kirschbier getrunken habe (und Apfelbier ^^).
Aber Erdbeerbier? Noch nie!

Jah, lieber Paul, herzlichen Dank!
Danke, dass du meinen Wunsch erhört hast und mir Bier geschickt hast, dass ich noch nicht kenne. Ich glaube, es wird das Wochenende nicht überleben. xD

Mittwoch, 12. Mai 2010

15:30

Die Uhrzeit an der meine mündliche Prüfung stattfindet. Das heißt, ich werden den ganzen Tag hibbelig hier herum sitzen und keinen klaren Gedanken fassen können. Wird das ein Spaß.

Dienstag, 11. Mai 2010

1,8

Woho! Ich bewerbe mich in Aachen mit 1,8! Woho!

Wie schön, dass sie jetzt noch nicht mein Abi-Zeugnis sehen wollen. (Naja, ich habe auch noch keins =P)
Jetzt brauche ich "nur" noch einen handgeschriebenen Aufsatz über mein Leben und ein paar Kopien. =)


Kommentar: Ich wurde in der Nachbarsctadt geboren, also nichts außergewöhnliches. Aber Ämter haben so gut wie immer bis 12 auf. Auch wenn ich keine Langschläferin bin, das ist schon etwas früh. =P

Ich seh grad: Bis 16 Uhr! Fette Sache. =)

Montag, 10. Mai 2010

I want you to stay with me


Geburtstags"karte" für Brina, ja, das in der Mitte soll "Brina" heißen. Brinas Geburtstage sind immer wieder cool. ;)


Dazu gabs kleine Herzkekse mit ihrem Namen und Herzen und einem Männer-Kartenspiel, bei dem frau Männer hin und her tauscht. Sehr witzig.


Von und für meine Schwester.





Wer hätte gedacht, dass das Zusammenstellen der Bewerbung so ein Akt wird?
"Die Geburtsurkunde gibt es nur in der Stadt, in der Sie geboren sind." Herzlichen Dank, Bürokratie.

Sonntag, 9. Mai 2010

Schwestern...


...lassen einen ausschlafen und servieren herzförmige Pfannekuchen zum Frühstück.

Freitag, 7. Mai 2010

mäh >.<

Heute morgen um hab 1 bei Meli los gefahren und heute um 10 mich mit den selben Personen zum Geschenke-kaufen getroffen. Mein Gott, war das anstrengend. Warum hab ich in der Schulzeit 7Stunden kurze Nächte einfach so weg gesteckt und warum kann ich es nicht mehr!?

Erkenntnis der letzten 24Stunden: Ich bin ein Nerd. Eindeutig.
Wer hätte früher gedacht, dass mein Herz jemals für Make-Up und Nagellack schlagen wird?


Und ich muss unbedingt dieses Wochenende meine Bewerbungsunterlagen zusammen stellen. Am schwierigsten wird der handgeschriebene Lebenslauf sein, der meine Studienmotivation zu erkennen gibt.
Das wird ein Spaß.

Donnerstag, 6. Mai 2010

unkaputtbar

Wem auffällt, was ich -absichtlich- angestellt habe, bekommt nen Keks. Nicht.













Die letzten drei Jahre meines Lebens sind weg. Du hast sie doch nicht etwa gelöscht? Nein, das hab ich nicht. Ich habe sorgfältig auf einen anderen Blog verschoben. Wen meine Vergangenheit interessiert, kann gerne dort herum wühlen. Niiiiiicht!





Es ist mir schon lange klar, dass Dinge online waren, die nicht online sein sollten. Warum ich sie damals online gestellt habe? Man weiß es nicht. Aber ich hänge an diesem Blog. Sehr. [Das klingt jetzt sicher etwas nerdy, oder?]





Was lösche ich denn jetzt? Alles? Eine Antwort darauf zu finden war nicht grade einfach. Alles zu löschen wollte ich nicht, einfach deshalb, weil ich nicht gestern löschen wollte. An die letzte Zeit kann ich mich noch so gut erinnern, das soll nicht weg. Nach langem hin&her beschloss ich alles vor dem 14.7 letzten Jahres zu löschen. Da hat der Blog quasi Geburtstag und das ist ein überschaubarer Zeitabschnitt, an den ich mich noch mehr oder weniger gut erinnern kann.




Cheers!

Mittwoch, 5. Mai 2010

....before i'd kick the habit

Infantil anmutende Herzen schmücken meine Ringfingernägel.


Die kleine Krise, die meinen Musikgeschmack beraf, überwinde ich grade.
Während in der letzten Zeit meine Einschätzung meiner Musik "einheitlicher Brei" , lautete und ich immer wieder die drei Bands hörte, die aus diesem Brei heraussachen, entdecke ich jetzt kleine Schätze.



Bad Habit - Dresden Dolls

Ewig alt und auf Platte besser. Aber egal

Dienstag, 4. Mai 2010

konnichi wa!

Mein Geist dürstet nach Beschäftigung. Ne Woche Pause vom Lernstress machen war super. Aber die Zeit zu verbringen, ohne mir igendetwas in den Kopf zu hämmern. Unmöglich.
Und es helfen auch nicht die 1000 Blogs, die ich angefangen habe zu lesen.


Ich holte mir also das aus der Bücherrei. Japanisch für Anfänger. Wir beide versuchen es noch mal mit einander.
Dazu gibts Tolstoi. Leider nicht Anna Karenina, sondern Krieg und Frieden.

Bio lernen tu ich auch, btw.

Sonntag, 2. Mai 2010

*pfau pfau*

Was für ein Wochenende!

In den Mai tanzten wir mit Alt(Bier) in der Hand gegenüber. Ja, ich meine wirklich gegenüber von dem Haus, in dem ich wohne. Sonderbar wars. Oh ja. Danach gabs noch den anfang von "The Legend of the seeker", die wir auf Englisch angefangen haben. Aber ich war so müde, dass ich fast einschlief.

Samstag Abend waren wir im Pfadiheim und obwohl ich anfangs wenig Bock dazu hatte, blieben wir bis halb 4. Andre und Jan redeten Stunden über Finnisch (ja, beide lernen das. Aber in unterschiedlichen Kursen)und über 1000 andere Sprachen und Gramatik und ich verstand teilweise verdammt wenig. Alex und Chrissi aus Mettmann waren da. Woho! Das war cool. Man begaffte Jojos neuen Freund, der nicht sprach. Und allen sonderbar erschien. Vielleicht, weil er nicht sprach?
Als Andre und ich wieder zuhause waren, schauten wir noch etwas Scrubs.

Heute schauten wir "The Legend of the seeker" erst auf Englisch, aber Andre ist der Meinung, dass die englische Synchonisation der Geschichte ihren Pathos, ihre Emotionen raubt. Nun ja. Wir schauten auf Deutsch weiter. Und es ist mal ne Serie, bei der ich die deutsche Fassung nicht schlechter finde. o_O Ich weiß nicht, ob die deutsche Fassung besser ist als die englische, aber sie ist auf gar keinen Fall schlechter.


Kommentare:

1) & 2) Abi-Ball Schuhe zu finden, wird auch noch ein Spaß. ^^ Ich bin immer so entscheidungsfreudig, wenn es um sowas geht.
Ich bin beim Lesen von "Der Dativ ist dem Genitiv sein tot. 4" auf ein tolles Wort gestoßen: Tüpflischisser. Schweizer-Deutsch für Erbsenzähler. Toll. ^^

3) Tine! Seit wann trägst du hohe Schuhe, taupe-farbenen Nagellack und nude-farbenen Lippenstift!? Seit wann bist du so eine Tussi!? o_O
Man weiß es nicht und ich erst recht nicht. Wie gesagt, immer mal wieder. Ein schleichender fließender Übergangsprozess.


Ach ja.
War ja mal wieder klar, dass man nicht zu seiner Meinung steht. Anonyme Kommentare, die in irgendeiner Form negatives Licht auf andere und mich werfen, werden in Zukunft gelöscht. Zur Not packe ich hier ne Kommentar-Moderation drauf.
Wenn ihr mein Ego so unbedingt hauen wollt, dann steht gefälligst dazu.